Besonders die Breitenausbildung der Bevölkerung muss in Möhringen vorbereitet werden durch die Schulung von Lebensrettern in jedem Lebensalter. Der AED ist selbsterklärend und somit kinderleicht in der Anwendung. Eine Kurzanleitung finden Sie hier: https://youtu.be/-S8vCZctOvo

5 altersentsprechende Lehrpakete und –programme der BSS stehen zur Verfügung:

> In Kindergärten und Kita’s zeigt die Handpuppe RITTER BJÖRN, wie Kinder anderen helfen können und sich selbst in gefährlichen Situationen verhalten sollen.

> In der Grundschule sensibilisiert der Plüschkobold SANI-SANELLI die Kinder für Notfälle. Altersgerechte Erste-Hilfe-Schulungen befähigen sie, situationsgerecht zu reagieren und ggf. Leben zu retten.

> Und für weiterführende Schulen werden interessierte Lehrer/innen in Reanimation ausgebildet. Sie sollen selbständig alle Schüler im Programm RETTEN MACHT SCHULE mit der im Lehrplan für die 7. Klasse vorgesehenen Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Hilfe eines Trainingsdefibrillators an Übungspuppen vertraut machen.

> Zur Schulung von Erwachsenen ist die Zusammenarbeit mit Rettungsorganisationen, besonders mit den Johannitern vorgesehen, die im Stadtteil Fasanenhof den Sitz ihrer Landeszentrale haben.

In speziellen kostenfreien Kurseinheiten zur Reanimation werden sie die Bevölkerung mit Einsatz eines Defibrillators regelmäßig schulen und so die Schwellenängste im Umgang mit dem AED senken.

> Das Programm HELDEN. RETTEN. LEBEN. ist eine Initiative zur Laien-Reanimation am Arbeitsplatz mit kompakten Schulungsinhalten, die ein unersetzlicher Grundpfeiler für das betriebliche Gesundheitsmanagement von Firmen ist.

Nächste Seite: Wartung

…weil initiativ sein inspiriert