Mobirise

Prozessbeschreibung

Manfred Breuning, 14.April 2012

1. Anmeldung zur Fahrt

Interessent/in ruft beim Pflegezentrum Bethanien (Bethanien) unter der Nummer 0711 71 84-0 an und übermittelt seine Anmeldung für einen bestimmten Tag zwischen Montag und Donnerstag (anfangs Montag und Dienstag), eine bestimmte Uhrzeit zwischen 09.00 - 12.00 Uhr, seinen Namen und die Wohnadresse, sowie die Telefonnummer.

Auf Grund der bereits vorliegenden Anmeldungen kann dem Anrufer sofort ein Abhol-Termin genannt werden (letzter vereinbarter Termin plus 10 Minuten). Der Anrufer wird gebeten, sich zu dem vereinbarten Zeitpunkt vor seinem Haus zur Abholung bereit zu halten.

Die Anmeldung muss mindestens 1 Tag vor der gewünschten Fahrt bis spätestens 15.00 Uhr erfolgen, also z.B. am Freitag für den Montag.

2. Tourenplanung

Nach Anmeldeschluss des laufenden Tages wird vom Mitarbeiter von Bethanien der Tourenplan pro Fahrer für den Folgetag erstellt und anschließend an die Fahrer übermittelt (per Fax, Mail oder Telefon)

3. Tourenablauf

Der Fahrer fährt laut Tourenplan zu dem angemeldeten Fahrgast und holt diesen ab; sofern dieser nicht bereits vor dem Haus wartet, klingelt er beim Fahrgast. Kann der Fahrgast nicht innerhalb von 5 Minuten erreicht werden wird davon ausgegangen, dass der Fahrgast aus welchen Gründen auch immer nicht mitfahren kann/will; der Fahrer fährt dann gemäß Tourenplan zum nächsten abzuholenden Fahrgast. Nach Abholung der Fahrgäste fährt der Fahrer zu den Zielorten und lässt die Fahrgäste aussteigen. Er vereinbart mit den Fahrgästen einen zeitlich fixen Abholtermin an den verschiedenen Zielorten. 

Auch bei der Abholung vom vereinbarten Treffpunkt gilt eine Wartezeit von 5 Minuten; findet sich der Fahrgast nicht innerhalb dieser Zeitspanne ein, wird davon ausgegangen, dass der Fahrgast kein Interesse an der Rückfahrt hat. Der Fahrer fährt dann weiter zum nächsten Abholpunkt. Sind alle Fahrgäste abgeholt, bringt der Fahrer die Fahrgäste wieder nach Hause. Sofern gewünscht, bringt der Fahrer das Einkaufsgut bis an die Wohnung des Fahrgastes. 

4. Fahrtenbuch

Der Fahrer dokumentiert seine gefahrenen Kilometer und besondere Vorkommnisse. Die Abrechnung erfolgt gemeinsam mit evtl. angefallenen Telefongebühren beim Kassier der ILM .

5. Haltepunkte

  • Bahnhof: Parkplatz
  • Spitalhof: Streibgasse / vor BW-Bank
  • Rathaus: Parkplatz
  • Apotheken
  •     Mohrenapotheke: Parkplatz bzw. Sigmaringer Straße
  •     Sonnenapotheke: Halteplatz vor der Sonnenapotheke
  •     Landhausapotheke: Parkplatz
  •     Filderbahnapotheke: Filderbahnstraße
  • Post: Hof
  • Sonstige: Nach Bedarf

Mit freundlicher Genehmigung der Filderzeitung vom 14.04.2012